EN|DE
die Perle im Alpendorf
Bauernherbst © SalzburgerLand Tourismus
Ihr Traumhotel in den Salzburger Bergen:
Skispaß de Luxe
Gourmet Restaurant
Mountain Spa

Zutritt nur mit 2G.
Unverbindliche Anfrage

Bauernherbst im Salzburgerland

Die fünfte Jahreszeit für Genießer und Traditionsbewußte

Ende August, wenn der Morgennebel schon etwas hartnäckiger im Tal bleibt als im Hochsommer, beginnt die fünfte Jahreszeit im Salzburgerland. Der traditionelle Bauernherbst bereichert dann bis Ende Oktober das Leben der Einheimischen im Pongau und für Gäste im Hotel Zinnkrügl und in der Umgebung bedeutet es eine Vielzahl an Veranstaltungen und einen Einblick in das Leben der heimischen Bauernschaft. Und man gewinnt einen kleinen Eindruck davon, wie es früher einmal war.
Wandern im Bauernherbst in St. Johann © TVB St. Johann im Pongau

Herbst - die schönste Wanderzeit im Jahr

Der Herbst mit seinen bunten Farben und dem langsamen Wandel der Natur in den Winterschlaf, ist aber auch die ideale Zeit zum Wandern im Salzburgerland. Am Morgen wird es erst langsam warm und man wandert mit dem Nebel gemeinsam in Richtung Gipfel. Entlang des Weges reifen die Schwarzbeeren und ab und zu sieht man auch schon Preiselbeeren in ihrem attraktiven Rot aus dem Gebüsch blitzen. Der perfekte Moment um von den wertvollen Früchten der Natur zu kosten.

Am Gipfel oder am Wanderziel angelangt, sieht man die umliegende Bergwelt mit einer überwältigenden Klarheit und beim Rückweg nimmt man noch die restlichen Schwarzbeeren mit. Wieder zurück im Tal verwöhnen Sie Ihre müden Wandermuskeln im großzügigen Wellnessbereich mit Sauna und Hallenbad.
Traditionelles Gericht - Salzburger Bauernkrapfen
Kulinarik im Bauernherbst
Die kulinarischen Genüsse im Bauernherbst zeugen von der reichhaltigen Ernte und den vielen Produkten, die im Einklang mit der Natur hergestellt wurden. So wurden in früheren Zeiten mit ganz wenigen Zutaten viele unterschiedliche und leckere Köstlichkeiten gezaubert. 
Schon allein beim Anblick von Bauernkrapfen mit selbstgemachter Marmelade läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Schon probiert?
Kinder beim Traditionellen Schnalzen © SalzburgerLand Tourismus
Traditionen im Bauernherbst
Und wie überall im Salzburgerland hat der Bauernherbst ganz eigene Traditionen und Bräuche, die aus vorangegangenen Tagen überliefert wurden. 
Allen voran der Rupertikirtag - der Ehrentag des Salzburger Landespatrons, dem heiligen Rupert. Ihm zu Ehren wird jedes Jahr ein mehrtägiger Jahrmarkt in der Stadt Salzburg veranstaltet.
Bei den Almabtrieben wird das Weidevieh von der Alm, auf der es den Sommer verbracht hat, zurück in den heimischen Stall gebracht. Und als Dank für einen schadlosen Sommer werden die Tiere mit Blumen, Gestecken und Spiegeln geschmückt. 

Die Beschreibung des nächsten Bildes ist:

Der Kopfbereich

Titel des vorigen Bildes

Titel des nächsten Bildes

Sie befinden sich in diesem Dokument

Sie befinden sich auf einer Unterseite dieses Links

Zum Öffnen weiterer Menüpunkte hier klicken